bild mediation

Mediation ist eine Alternative zur gerichtlichen Auseinandersetzung.

Es ist ein strukturiertes Verfahren, in dem die Konfliktparteien mit Unterstützung des neutralen nicht entscheidungsbefugten Mediator eine zukunftsorientierte, interessengerechte Lösung gemeinsam erarbeiten.

Ziele einer Mediation

Die Parteien einigen sich nicht auf den faulen Kompromiss, mit dem beide unzufrieden sind, sondern erarbeiten mit Hilfe des Mediators gemeinsam einen zufriedenstellenden Konsens, d.h. eine beiderseits gewollte Einigung.

Vorteile

Mediation ist schneller als das gerichtliche Verfahren und in der Regel auch kostengünstiger.

Geeignete Verfahren

Jeder Konflikt, der rechtlich nicht eindeutig ist und bei dem die Parteien eine schnelle zukunftsorientierte Lösung anstreben.

Beispiele finden sich in der Erbauseinandersetzung, dem Baukonflikt, dem Konflikt zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer, aber auch der Arbeitnehmer untereinander oder zwischen Betriebsrat und Arbeitgeber; ein Konflikt zwischen Wohnungseigentümern einer Wohnungseigentumsanlage, ein Konflikt zwischen Gesellschaftern eines Unternehmens und nicht zuletzt auch in familienrechtlichen Streitigkeiten.